Draußen

Mantelparade: Das Ruffwear Aira Rain Jacket – ein Regenmantel für Hunde.

12. November 2017
Ruffwear Aira Regenmantel Hund Seite 21

Über den Sinn oder Unsinn von Regenmänteln lässt sich nicht streiten. Es ist zweifelsfrei, dass ältere und verletzte Hunde oder auch Hunde mit wenig Unterwolle und kleine Hunde sehr davon profitieren. Wenn der eigene Hund keinen Mantel braucht – Glück gehabt. Wir haben viel Glück, aber dieses nicht (Warum das so ist, habe ich in diesem Plädoyer für den Hundemantel schon mal beschrieben). Nun hat also die „Mäntelchen“-Saison wieder begonnen.

Es ist schwer, bestimmte Hundemäntel zu empfehlen, weil sich Hundefiguren nun mal unterscheiden. Die Passform, die für den einen perfekt ist, sieht bei dem anderen reichlich seltsam aus. Panini zum Beispiel ist in allen Hundemänteln von Hurtta vollkommen verloren. Sie sind in der Regel üppig geschnitten und decken viel Hund ab, was ja grundsätzlich wünschenswert ist. Bei Panini aber wirkt es so, als wäre der Mantel allein unterwegs. Aus einem Berg Stoff ragt ein winziges Köpfchen. Wir haben verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen probiert – Panini wirkt beinahe verzweifelt in diesen Mänteln. Das heißt nicht, dass Hurtta Hundemäntel schlecht sind.

Kampf dem Hundemantel-Schrott.

Dennoch gibt es einige Kriterien, auf die man bei einem guten Mantel achten kann und Schnitte, die vielen Hunden sehr gut passen. Und es gibt unzählige Hundemäntel auf dem Markt, die zwar günstig zu sein scheinen, für die aber jeder Euro zu viel ist. Streng riechendes Chinaplastik mit kurzlebigen Reißverschlüssen oder Schnallen, steife Stoffe, die unschön abstehen und den Hund behindern. Reflektorstreifen, die nach der ersten Wäsche zerbröseln, Beinschlaufen, die an komischen Stellen angebracht sind und sofort reißen. Innen liegende Klettverschlüsse, die bei jeder Bewegung Hundehaare einklemmen und ausreißen. Kurz: Es gibt eine Menge Schrott da draußen. Nun könnte man natürlich sagen, es ist ja nur ein Hundemantel. Was kann man für € 19 schon falsch machen? Wenn der Mantel nach einer Saison kaputt geht, kauft man eben einen neuen.

Man sollte aber nicht vergessen, dass solche Billig-Mäntel niemals fair produziert werden. Ihre Produktion belastet die Umwelt und am Ende belohnt man Hersteller auch noch dafür, dass sie Schrott anbieten. Hundeprodukte treiben die Wegwerfmentalität oft auf die Spitze –minderwertige Spielzeuge, Geschirre, Leinen, Körbe haben eine absurd geringe Lebensdauer. Man muss dieses Spiel nicht mitspielen. Oder anders gesagt: Um billig zu kaufen, habe ich einfach nicht genug Geld. Ich möchte, dass Dinge für den Hund mit der gleichen Sorgfalt produziert werden, wie für den Menschen. Dann können sie auch viele Jahre halten, was Geld und Ressourcen spart. (Ich möchte übrigens an dieser Stelle schon jetzt auf dieses Buch von Kinga Rybinska hinweisen, was im Dezember erscheint „Grüner Hund. Handbuch für ein nachhaltiges Hundeleben“)

Jetzt aber: Der Aira Regenmantel von Ruffwear.

So, das war jetzt aber eine ganz schön lange Vorrede. Ich möchte euch in meiner kleinen Serie „Mantelparade“ nach und nach ein paar Hundemäntel vorstellen, von denen ich überzeugt bin. Weil sie durchdacht sind und wirklich etwas taugen. Ich starte passend zum Herbstwetter mit dem Ruffwear Aira Rain Jacket. Ich habe mal wieder versäumt, die Details schön zu fotografieren, aber zum Glück gibt es ein ziemlich gutes Produktvideo, bei dem man ganz genau erkennen kann, was diesen Hundemantel ausmacht.

Ruffwear Aira Regenmantel Hund Seite 11

Panini findet fotografiert werden per se schon doof, aber im Nieselregen und in der Kälte ist es ganz aus mit ihrem Willen, Modell zu stehen. Ihr Gesichtsausdruck hat also nichts mit dem Hundemantel zu tun. Auf den Bildern seht ihr, wie der Mantel bei Panini sitzt und damit erklärt sich vielleicht auch schon, was ich so toll am Ruffwear Aira Rain Jacket finde.

  • Der Schnitt. Ich liebe diese kleine Aussparung für den Schwanz, es ist einfach perfekt. Panini hat eine Rückenlänge von 50 cm und trägt Größe S. Phantastisch außerdem: Der Mantel ist lang geschnitten, deckt Schultern und Hüfte ab. Alle reden von HD, aber die Mäntel sitzen auf den Hunden wie Deckel. Dieser Mantel packt empfindliche Gelenke mit ein, schützt vor Nässe und Kälte.
  • Die Farbe. Neongelb, Petrol oder Pink – das sieht an Panini total bescheuert aus. Den Aira Regenmantel gibt es in Grau und einem satten Orangerot.
  • Die Klickverschlüsse. Viele Klettverschlüsse sind nicht nur unpraktisch, weil sich darin viel Dreck sammelt und man sie genau aufeinander bringen muss, sie sind auch laut beim Ausziehen. Ängstliche Hunde haben damit oft ein Problem. Ich finde Klickverschlüsse ganz prima.
  • Die Beinschlaufen. Sie sind weich, optimal lang und sitzen an den richtigen Stellen
  • Die Reflektoren. Sie laufen rundherum, der Hund sieht aber noch nicht aus wie ein Ralleyauto.
  • Die Aussparung für Geschirr. Man kann hier das Geschirr auch sehr gut drüber tragen. Um den Mantel zu schonen, tragen wir es aber oft drunter. Geht tadellos.
  • Der geschützte Halsbereich. Bei starkem Regen oder Wind ist der hochgestellte Kragen für den Hund angenehm. Man kann ihn aber auch runterklappen.
  • Der Stoff. Er glänzt nicht, er knistert nicht, er riecht nicht, er ist sehr leicht. Und er hält Wasser ab. Es ist keine Membran, sondern ein beschichteter Stoff, so dass sich nach einigen Wäschen ein Teil der wasserabweisenden Eigenschaften verliert. Ein Problem, was man von allen Regenjacken kennt, die keine Membranjacken z.B. aus Sympatex oder Goretex sind. Hier hilft eine erneute Imprägnierung. Aber auch ohne die wird der Mantel immer einiges abhalten. Man geht ohnehin selten länger als 40 Minuten im Platzregen spazieren. Für unsere Bedürfnisse reichen die Eigenschaften des Mantels vollkommen.
  • Der Stil. Keine alberne Kapuze, kein Fellimitat, kein Pfotenaufdruck

Ruffwear Aira Regenmantel Hund Rücken 11

Ruffwear Aira Regenmantel Hund Rücken 21

Das Ruffwear Aira Rain Jacket kostet je nach Händler etwa zwischen 60 und 80 Euro. Es ist von XXS (Rückenlänge 35,5 cm) bis XL (Rückenlänge 89 cm) erhältlich. Ich finde, es steht eigentlich allen Größen gut, wie man an diesem Westie gut sehen kann.

Übrigens: Weder die Firma Ruffwear noch irgendein Händler haben uns diesen Mantel gesponsert.

Weitere lesenswerte Artikel

2 Kommentare

  • Antworten yra våge 12. November 2017 at 21:12

    Da freue ich mich auf die naechsten. Ich brauche einen grossen, fuer einen Pyreneer und hier in Norwegen ist die Auswahl gering. Einen falschen aus Deutschland importierenist problematisch. Finde deine Bloggs uebrigens prima :=)

  • Antworten mo 19. November 2017 at 16:36

    Es ist gut, dass Du Dich traust, einfach Deine Erfahrungen zu begründen und zu teilen.
    Und wer Deinen Blog kennt, vertraut guten Gewissens darauf, dass Du Dich nicht von irgendwelchen Firmen sponsern lässt, um Irgendetwas oder irgendeinen Schrott zu empfehlen.

    Und wen da die Zweifel plagen mögen, braucht der Empfehlung ja nicht zu folgen.

    Mach weiter so und DANKE!

    LG mo

    Außerdem gibt es die Möglichkeit der Rückgabe, wenn ein Mantel doch nicht passt.